Geburtsanmeldungen

Binnen einer Woche nach der Geburt müssen neue Erdenbürger bei dem für den Geburtsort zuständigen Standesamt angemeldet werden. Wenn Ihr Kind also in Sassenberg das Licht der Welt erblickt hat, kommen Sie zum Standesamt der Stadt Sassenberg.

Hier werden Ihnen im Zuge der Geburtsbeurkundung folgende Unterlagen
ausgehändigt:

  • eine Geburtsurkunde für das Stammbuch der Familie,
  • bei Kindern ausländischer Eltern: eine mehrsprachige "internationale"
    Geburtsurkunde für das Konsulat,
  • eine Bescheinigung für die Krankenkasse der Mutter, die sie für die
    Mutterschaftshilfe benötigt,
  • eine Bescheinigung für religiöse Zwecke,
  • eine Bescheinigung für die Beantragung von Kindergeld,
  • eine Bescheinigung für die Beantragung von Erziehungsgeld

Rechtsgrundlagen allgemein

Personenstandsgesetz, Verwaltungsvorschriften, Allgemeine
Verwaltungsgebührenordnung des Landes NRW

Ihr Weg zur Antragstellung


Gebühren

  • 10,00 € für die Geburtsurkunde bzw. die "internationale" Geburtsurkunde
  •   5,00 € für jede weitere Ausfertigung der Urkunde

Unterlagen

  • Geburtsbescheinigung der Hebamme
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Bei miteinander verheirateten Eltern: die Geburtsurkunden und die Eheurkunde
  • Wenn Sie ledig sind: Ihre Geburtsurkunde
  • Wenn Sie ledig sind und der Vater Ihres Kindes die Vaterschaft anerkannt
    hat: die Urkunde über die Vaterschaftsanerkennung und seine Geburtsurkunde sowie
    ggf. Sorgeerklärungen
  • Falls Sie geschieden sind: eine aktuelle Eheurkunde mit Auflösungsvermerk
  • Wenn Sie nicht in Deutschland geheiratet haben: Originalheiratsurkunde mit
    deutscher Übersetzung und Geburtsurkunden sowie nach Rücksprache mit dem
    Standesamt ggf. auch weitere Unterlagen

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheit

Amt 10 Hauptamt

Schürenstraße 17
48336 Sassenberg